Der Lechweg

Der Lechweg ist ein über 120km langer Weitwanderweg, der dem Verlauf des letzten Wildflusses der Nordalpen von seiner Quelle im österreichischen Vorarlberg bis zum Lechfall bei Füssen im Allgäu folgt. Diesbezüglich wird der Lechweg auch mit dem Slogan "Von der Quelle bis zum Fall" beworben.

Der Lechweg bietet bestens präparierte und gepflegte Wanderwege durch drei Regionen (Vorarlberg, Tiroler Lechtal, Allgäu) und grenzüberschreitend durch Österreich und Deutschland. Die Wanderer erwartet auf dem Lechweg eine herrlich alpine Landschaft mit prächtigen Berggipfeln, grünen Wiesen, beeindruckenden Wäldern und dem ursprünglichen Charme eines ungezähmten Flusslaufes. Außerdem führt der Lechweg auf mehreren Wegetappen an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei, z.B. an der mit 200m längsten Hängebrücke Österreichs, geschichtsträchtigen Orten wie Lech und Holzgau, dem geheimnisvollen Doser Wasserfall, spektakulären Aussichtspunkten mit phantastischem Blick über das Alpenland bis hin nach Füssen im Allgäu, was mit seiner malerischen Altstadt, dem Hohen Schloss, dem Museum der Bayerischen Könige und den weltberühmten Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau für sich alleine schon jede Menge zu bieten hat. Der Lechweg endet dann am spektakulären Lechfall, wo sich der Fluss über eine Staustufe in eine enge Klamm ergießt.

Offiziell eröffnet wird der Lechweg im Frühjahr 2012. Viel Herzblut und Arbeit wurde in seine Entwicklung gesteckt, um Wanderern auf seinem Verlauf höchste Qualitätsstandards zu bieten. Strenge Qualitätskriterien der europäischen Wanderverbände gewährleisten dies. Für Natur- und Wanderfreunde ist der Lechweg ein ganz besonderes Erlebnis, das begeistern wird.


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 776 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.