Kurpark Schwangau

Im Herzen der Füssener Nachbargemeinde Schwangau gibt es mit dem Kurpark ein landschaftliches Kleinod, das zu gemütlichen Spaziergängen einlädt, die traumhafte Ausblicke auf die Königsschlösser und Allgäuer Berge bereithalten. Eine Runde durch den Schwangauer Kurpark ist auch für Familien ideal, denn auf der 17 Hektar großen Anlage befinden sich zwei abwechslungsreiche Spielplätze.

Der Schwangauer Kurpark auf dem Höhenrücken Ehberg-Osterhalde ist ein echtes Naturjuwel mit einer Größe von rund 17 Hektar. Auf dem Gelände, das im 19. Jahrhundert noch als gemeinschaftliche Viehweide diente, wurde vor etwa 80 Jahren ein traumhafter Landschaftspark mit ausschließlich einheimischen Bäumen und Sträuchern geschaffen, der Einheimischen und Touristen als Erholungsort dienen sollte. Verantwortlich für die Gestaltung des Kurparks war der renommierte Landschaftsarchitekt Prof. Alwin Seifert aus München. Zahlreiche Wege durchziehen den malerischen Park und an vielen Stellen bieten sich phantastische Aussichten auf das Dorf Schwangau, die Königsschlösser und die prächtigen Allgäuer Berge. Ob ein kleiner Spaziergang oder eine etwas längere Runde – das knapp 5 Kilometer lange Wegenetz bietet die Möglichkeit, den Ausflug flexibel zu gestalten. Bis auf den kleinen Anstieg auf die Anhöhe des Ehbergs verlaufen die Wege ohne Steigungen und lassen sich auch mit Kinderwagen begehen. Die Anfahrt erfolgt von Füssen aus auf der B 17in Richtung Schwangau und dann weiter Richtung Ehberg, Kurpark. Als Ausgangspunkte einer Kurparkrunde können die Parkplätze an der Schlossstraße, am Schlossbrauhaus oder an der Königlichen Kristall-Therme dienen.

Der Schwangauer Kurpark bietet von allen Seiten Zugang und ein Spaziergang hier kann flexibel nach Lust und Laune gestaltet werden. Die hervorragende Beschilderung sorgt dafür, dass sich niemand verläuft. Entlang der Wege wechseln sich Baumgruppen und offene Flächen ab. Die Spaziergänger kommen an vielen Stellen vorbei, die tolle Ausblicke auf die Schlösser und Berge ermöglichen, und am Wegesrand befinden sich diverse Informationstafeln, die Wissenswertes zu den heimischen Bäumen, Sträuchern und Vögeln vermitteln. Wellness im Einklang mit der Natur bietet das Kneippbecken am Fischweiher mit seinem kühlen Wasser, das vor allem im Sommer für eine herrliche Erfrischung sorgt. Für Pausen zwischendurch stehen im Kurpark zwei Pavillons und zahlreiche Ruhebänke zur Verfügung. Genießen Sie die friedliche Atmosphäre im Schwangauer Kurpark und lassen Sie hier die Seele baumeln, um neue Kraft für den Alltag zu tanken. Kleine und größere Kinder können sich im Kurpark auf zwei schön angelegte Spielplätze freuen, die zum Toben und Spaß haben einladen.

Nach dem Spaziergang durch den Schwangauer Kurpark finden Füssen-Urlauber in Schwangau zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, um sich mit Kaffee und Kuchen oder einer leckeren Allgäuer Spezialität zu stärken. Wer den Ausflug in die Füssener Nachbargemeinde noch etwas ausdehnen möchte, kann hier zum Beispiel die weltberühmten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau besichtigen, an warmen Tagen im wunderschönen Alpsee vor einer Bilderbuchkulisse baden oder auch das spannende Museum der Bayerischen Könige besuchen. Empfehlenswert für Groß und Klein ist des Weiteren ein Ausflug in die Königliche Kristall-Therme Schwangau – einen Bade- und Wellnesstempel der Extraklasse, dessen Inneneinrichtung der von Schloss Neuschwanstein nachempfunden wurde. Hier gibt es verschiedene Innen- und Außenbecken, eine große Saunawelt, Unterhaltungsangebote für Kinder und zahlreiche Wellnessanwendungen, die für perfekte Entspannungsmomente sorgen.


Bewertung: 4.5/5 auf Grundlage von 18 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.