Mountainbike-Tour um den Säuling

Die hier vorgestellte ca. 39 Kilometer lange Mountainbike-Tour rund um den markanten Berg Säuling begeistert mit herrlichen Ausblicken auf das Voralpenland, Sehenswürdigkeiten am Wegesrand und einer grandiosen Bergabfahrt hinunter zum malerischen Plansee. Mountainbiker mit einer gesunden Kondition sollten dieses Touren-Highlight bei einem Allgäu-Urlaub nicht auslassen!

Der 2047 Meter hohe Säuling ist mit seiner markanten pyramidenförmigen Silhouette ein Wahrzeichen des Allgäuer Königswinkels. Um diesen imposanten Berg herum führt die hier präsentierte ca. 39 Kilometer lange Mountainbike-Tour, die eine Fülle von tollen Impressionen zu bieten hat. Die Biker erwarten herrliche Ausblicke auf das Voralpenland mit seinen Wiesen, Wäldern und Seen, die berühmten Königsschlösser am Wegesrand sowie ein abwechslungsreicher Streckenverlauf mit einem grandiosen Downhill zum Plansee als Krönung. Mehr geht eigentlich nicht bei einer Mountainbike-Tour! Startpunkt der Tour, die eine gesunde Kondition erfordert und etwa fünf Stunden in Anspruch nimmt, ist der Parkplatz beim Schloss Hohenschwangau in Hohenschwangau. Von Füssen aus sind es ca. vier Kilometer bis zum Ausgangspunkt.


Aufstieg auf den Säuling
Aufstieg auf den Säuling

Vom Startpunkt folgen die Biker zunächst der Neuschwansteinstraße ein Stückchen bergauf, bevor sie rechts auf einen Forstweg abbiegen und Richtung Marienbrücke abbiegen. Von der Brücke bietet sich ein phantastischer Blick aus der Nähe auf Schloss Neuschwanstein und hinunter in die wildromantische Pöllatschlucht. Der Abstecher auf die Brücke lohnt sich also! Die Tour führt weiter über die Bleckenaustraße und den Brunnstubenweg in Richtung Süden. Der Weg verläuft zunächst oberhalb der Pöllat bis zum Berggasthaus Bleckenau. Die inmitten einer traumhaften Berglandschaft gelegene Bleckenau war einst die Jagdhütte von Märchenkönig Ludwig II. Heute können sich Wanderer, Naturliebhaber und eben Mountainbiker hier mit hausgemachten Allgäuer Leckereien stärken. Anschließend geht es zur Pöllat hinunter und an dem Bach entlang bis zu einer Jägerhütte, bei welcher der grandiose Singletrail Schützensteig beginnt.

Auf dem Schützensteig rollen die Biker über die deutsch-österreichische Grenze hinunter zur Plansee Landesstraße und dann rechts weiter zum Plansee. Der zweitgrößte natürliche See Tirols fasziniert mit seinem türkisfarbenen Wasser und ist im Sommer ein beliebtes Baderevier. Wenn Sie die Badesachen einpacken, können Sie hier eine wohltuende Abkühlung genießen, bevor Sie kurz vor dem See dem Altenbergweg nach rechts folgen. Es folgt ein Anstieg zur Kuhklause und dann geht es weiter zur Neuwaldalpe und Melkalpe. Unterwegs bieten sich tolle Ausblicke auf den Plansee und die umliegenden Allgäuer und Tiroler Berge. Die Biker fahren schließlich auf der Forststraße wieder bergab, um dann am Urisee bei Reutte rechts abzubiegen und der B179 Richtung Norden zu folgen. Auf der Pinswanger Landesstraße geht es weiter bis nach Pinswang, wo die Mountainbiker auf dem Fürstenweg zur Grenze hinauf und dann zum Schwangauer Alpsee hinunterfahren. Der wunderschöne Alpsee, der als Lieblingssee von König Ludwig II. galt, ermöglicht an warmen Tagen nochmal eine Abkühlung im eigens dafür errichteten Freibad. Schließlich geht es am nördlichen Seeufer entlang zum Ausgangspunkt zurück.

Eine Fülle herrlicher Impressionen, tolle Panoramen und ein reizvoller Streckenverlauf machen die Runde um den beeindruckenden Säuling zu einem Highlight für alle Mountainbiker. Diese Tour, die an Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten vorbeiführt, verspricht jede Menge Spaß und lohnt sich definitiv.


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 247 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.