Der Tegelberg in Schwangau nahe Füssen

Der Tegelberg in Schwangau nahe Füssen ist das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel. Insbesondere im Sommer kann die ganze Familie hier jede Menge Spaß haben, zu Wanderungen durch die schöne Natur aufbrechen, grandiose Aussichten genießen oder rasante Action in einer Sommerrodelbahn erleben.

Der Tegelberg hat eine Höhe von 1881 Metern und gehört zum Ammergebirge, dem größten Naturschutzgebiet Bayerns. Er ist von der Tegelbergbahn erschlossen, welche ihre Gäste bequem auf den Gipfel und wieder zurück ins Tal befördert. Man hat aber natürlich auch die Möglichkeit, von der Talstation der Tegelbergbahn aus zu traumhaften Wanderungen aufzubrechen. Eine schöne Wanderung führt zum Beispiel auf dem Naturpfad Ahornreitweg zur Berggaststätte Bleckenau, das sich auf einer Höhe von 1200 Metern befindet und früher das Jagdhaus von König Ludwig II. war. Nach einer gemütlichen Rast dort bei einer leckeren Brotzeit, kann man sich weiter auf den Weg zum Gipfel machen. Diesen erreicht man ebenfalls über den Kulturpfad Schutzengelweg, bei dem Schautafeln am Wegesrand einem viel Wissenswertes über die Geschichte und Kultur der Region vermitteln. Auf dem Gipfel des Tegelbergs gibt es gemütliche Einkehrmöglichkeiten, wie das Tegelberghaus, das Bistro Ikarus und die Tegelberg Panoramagaststätte. Hier kann man auf schönen Sonnenterrassen die Seele baumeln lassen, grandiose Aussichten über den Allgäuer Königswinkel und auf die Traumschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau genießen und sich natürlich von leckeren Allgäuer Spezialitäten und Brotzeiten verwöhnen lassen. Vom Gipfel des Tegelbergs führen weitere attraktive Wanderwege für jeden Anspruch – von gemütlich bis sportlich ambitioniert – tiefer in das Naturschutzgebiet Ammergebirge hinein. Eine für jedermann gut geeignete Tour führt zum Beispiel zur Branderschrofenschulter, von der aus man unvergessliche Aussichten genießen kann. Wer über genügend Trittsicherheit verfügt, kann den weiteren Weg zum Branderschrofengipfel wagen, der mit Drahtseilen gesichert ist, aber dennoch Schwindelfreiheit erfordert. Die Wanderungen hier am Tegelberg versprechen allesamt unvergessliche Naturerlebnisse inmitten einer phantastischen Berglandschaft.

Jede Menge Spaß für Groß und Klein gibt es an der Talstation der Tegelbergbahn. Dort befindet sich eine 760 Meter lange Sommerrodelbahn, die zu den absoluten Highlights am Tegelberg gehört. Insbesondere Kinder lieben die rasanten Abfahrten hier. Für Abwechslung sorgen außerdem ein Kinderspielplatz, eine Scooterbahn, Wasserspiele und einige weitere Attraktionen. Die Erwachsenen können das Treiben der Kleinen von einem gemütlichen Biergarten aus im Auge behalten und dabei kleine Snacks, Brotzeiten und Getränke genießen. Abkühlung im Sommer verspricht das eiskalte Gebirgswasser im Tretbecken, oberhalb des Spielplatzes. Ebenfalls ein Highlight für die ganze Familie ist das Bergsportzentrum am Tegelberg. Hier kann man die Faszination Klettersteiggehen kennenlernen und dabei Spaß, Naturerlebnisse und Action mit einem Hauch von Abenteuer verbinden. Im Tal steht ein Informations- und Schulungsgebäude mit Ausbildungselementen und einem Kletterfelsen für Kinder. Nach einer Einweisung von kompetenten Bergführern, gelangt man nach einem etwa halbstündigen Aufstieg zum Familienklettersteig „Gelbe Wand“, der sich auch von Anfängern und Kindern leicht bewältigen lässt. Die Begehung dieses Klettersteigs garantiert phantastische Tiefblicke über das Alpenvorland und macht einfach jede Menge Spaß. Erfahrene und geübte Kletterer können am Tegelberg außerdem noch zwei anspruchsvollere Klettersteige begehen.

Herrlichen Badespaß im Sommer kann man am Bannwaldsee haben, der sich in unmittelbarer Nähe des Tegelbergs befindet. Der See liegt in einem wunderschönen Naturschutzgebiet mit einer intakten Flora und Fauna, und wird aufgrund seines sauberen, und von vielen Menschen als angenehm temperiert empfundenen, Wassers und der idyllischen Lage als Badeziel sehr geschätzt. Die Ufer in den Badebereichen sind flach und somit für Kinder gut geeignet. Gemütliche Liegewiesen laden zum Sonne tanken und relaxen ein. Nur einen Kilometer vom Bannwaldsee entfernt, befindet sich der größte See des Allgäus – der Forggensee. Auf ihm kann man verschiedenen Wassersportarten wie Segeln, Surfen, Rudern oder Wasserski fahren nachgehen. Als besonderes Highlight hat man von Juni bis Oktober mehrmals täglich die Möglichkeit, an einer Schiffsrundfahrt teilzunehmen. Die Schifffahrt auf dem Forggensee gehört zu den beliebtesten in ganz Bayern und ermöglicht wunderschöne Aussichten auf die Stadt Füssen, die Königsschlösser und die umliegende Bergwelt.

Beliebt ist im Sommer am Tegelberg auch das Drachen- und Gleitschirmfliegen. Über den Allgäuer Königswinkel mit seinen Bergen, Schlössern und Seen zu fliegen ist ein traumhaftes Erlebnis, das man sicher nicht mehr vergessen wird. Die Flugschulen am Tegelberg bringen einen das Drachen- oder Gleitschirmfliegen kompetent bei. Kulturgenuss kommt am Tegelberg übrigens auch nicht zu kurz. Unmittelbar neben der Talstation wurde eine römische Villenanlage entdeckt, die für Besucher zugänglich ist.

Am Tegelberg in Schwangau nahe Füssen wird einem im Sommer also wirklich viel geboten. Naturliebhaber, Wanderer und Erholungssuchende kommen hier voll auf ihre Kosten. Auch Familien mit Kindern können am Tegelberg abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten nachgehen. Der Tegelberg ist ein Berg zum Staunen und Genießen, der jede Menge Sommerspaß verspricht.

Berge rund um Füssen im Allgäu (Übersicht)


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 478 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.