Die Neuschwanstein-Loipe

Ein unvergessliches Erlebnis bei einem Winterurlaub in Füssen ist eine Runde Skilanglauf auf der abends beleuchteten Neuschwanstein-Loipe. Die ca. 1,7 Kilometer lange Strecke verläuft unterhalb des Märchenschlosses Neuschwanstein und hält ganz besondere Eindrücke bereit. Freuen Sie sich bei dieser Runde auf Winterromantik pur!

Bei einer Runde Skilanglauf auf der Neuschwanstein-Loipe lässt sich der Winter von einer seiner absolut schönsten Seiten erleben. Während man durch die malerische Schneelandschaft läuft, ergeben sich herrliche Ausblicke aus nächster Nähe auf die mächtigen Berge und die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Das ist garantiert ein unvergessliches Erlebnis! Die ca. 1,7 Kilometer lange Tour hat einen leichten Anspruch, sodass sie sich auch für Anfänger gut eignet. Wer Skilanglauf beim Winterurlaub in Füssen einfach mal ausprobieren und sich nicht extra eine eigene Ausrüstung kaufen möchte, kann das Equipment bei Anbietern am Schwangauer Tegelberg günstig ausleihen, zum Beispiel bei der Schneesportschule Schwangau. Diese bietet zudem Langlaufkurse an, bei denen Sie die Techniken von einem erfahrenen Skilehrer beigebracht bekommen. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn Skilanglauf macht jede Menge Spaß und ist darüber hinaus gut für die Gesundheit, da es fast jede Muskelgruppe schonend trainiert und das Herz-Kreislaufsystem stärkt.

Start- und Zielpunkt der Neuschwanstein-Runde, die sich sowohl für den klassischen Langlaufstil als auch die Skating-Technik eignet, ist die Talstation am Tegelberg in Schwangau. Schwangau liegt lediglich ca. 5 Kilometer von Füssen entfernt; der Tegelberg ist dort ausgeschildert und an der Talstation stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Die Loipe wird bei Bedarf ab Dezember beschneit und ist dienstags bis samstags zwischen 18 und 21 Uhr beleuchtet. Es empfiehlt sich, die Runde am Abend zu absolvieren, denn durch die romantische Beleuchtung wird der Langlauf dann noch mehr zu einem unvergesslichen Vergnügen. Genießen Sie unterwegs die malerische Winterlandschaft und die Ausblicke auf markante Berge wie den Säuling sowie die weltbekannten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Vor allem das im Auftrag von König Ludwig II. zwischen 1869 und 1886 errichtete Schloss Neuschwanstein, das an ein echtes Märchenschloss erinnert, ist einmalig schön. Die prächtige Innenausstattung zieht jedes Jahr an die zwei Millionen Besucher aus aller Welt in ihren Bann. Beide Schlösser lassen sich übrigens ganzjährig in Form von etwa halbstündigen Führungen besichtigen.

Nach der Runde auf der Neuschwanstein-Loipe bietet der 1881 Meter hohe Tegelberg natürlich die Gelegenheit für noch mehr Wintersportspaß. Das 32 Kilometer lange Loipennetz hier hält weitere reizvolle Langlaufstrecken bereit und am Fuße des Berges befinden sich mehrere kleine Liftanlagen, die gemütliche Ski- und Snowboardabfahrten ermöglichen. Das Highlight am Tegelberg ist die ca. 4,2 Kilometer lange Hauptabfahrt von der Bergstation ins Tal, bei der eine Höhendifferenz von ungefähr 900 Metern überwunden wird. Geübte Skifahrer kommen bei dieser rasanten Abfahrt voll auf ihre Kosten. Beste Bedingungen für Biathlon und Skitourengehen bietet der Berg ebenfalls. Für das leibliche Wohl zwischendurch, oder nach dem Wintersport, sorgen mehrere Hütten, die ihre Gäste mit schmackhaften Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnen.

Skilanglauf auf der Neuschwanstein-Loipe ist wirklich ein Erlebnis, das man sich bei einem Winterurlaub in Füssen nicht entgehen lassen sollte. Dabei und bei den weiteren Wintersportmöglichkeiten am Schwangauer Tegelberg ist der ganzen Familie bester Urlaubsspaß garantiert.


Bewertung: 4.2/5 auf Grundlage von 17 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.