Rundweg von Hopfen an den Faulensee

Der hier präsentierte ca. 8 Kilometer lange Rundweg von Hopfen zum Faulensee garantiert vor allem im Herbst, wenn die Laubfärbung eingesetzt hat, allerbesten Wandergenuss. Abwechslungsreiche Naturimpressionen und tolle Ausblicke auf die Schlösser, Berge und Seen der Region machen die familienfreundliche Tour zu einem gelungenen Urlaubsausflug. Mit der Burgruine Hopfen wartet auch eine attraktive Sehenswürdigkeit entlang der Strecke.

Auf Wandervergnügen vom Feinsten können Sie sich bei dem ca. 8 Kilometer langen Rundweg von Hopfen zum Faulensee freuen. Der von dichtem Wald umgebene Faulensee ist nicht so bekannt wie manch andere Gewässer der Gegend, aber keinesfalls weniger schön. An seinem Ufer steht eine urige Hütte, die zur Erholung inmitten der Naturidylle und dem Genuss von abwechslungsreichen Allgäuer Leckereien einlädt. Auf dem Rückweg führt die Tour an der Burgruine Hopfen vorbei, die als älteste Steinburg des Allgäus und reizvoller Aussichtspunkt gilt. Die leichte Rundtour nimmt ungefähr zweieinhalb Stunden in Anspruch und eignet sich auch gut für Familien mit älteren Kindern. Start- und Zielpunkt ist die Tourist Information in Hopfen am See.

Von der Tourist Information gehen Sie zunächst zur Uferpromenade hinunter, auf der sich Ihnen ein traumhafter Ausblick über den Hopfensee auf die Allgäuer Berge und die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau bietet. Die belebte Uferpromenade, der schöne Strand und das saubere Wasser des Hopfensees haben dem Ort Hopfen am See den Beinamen „Riviera des Allgäus“ eingebracht. Sie halten sich links und wechseln vor dem Bushäuschen die Straßenseite, um über das Kirchgässchen zum Dotzenwangweg zu kommen. Bald darauf überqueren Sie noch eine Straße und folgen einfach weiter der Wegbeschilderung zum Faulensee. Dieses verträumte Gewässer liegt mitten im Wald und ist nur zu Fuß und mit dem Rad erreichbar, daher erwartet Sie hier eine herrliche Ruhe, die ideale Erholungsbedingungen bietet.

Am Ufer des Faulensees liegt Rainis Faulenseehütte, die von dienstags bis sonntags Besucher willkommen heißt. In der urigen Gaststube oder auf der schönen Sonnenterrasse kann man sich auf Kaffee und Kuchen, Suppen und Eintöpfe sowie wechselnde Allgäuer Tagesgerichte freuen. Erfrischungsgetränke, Biere, Weine und Eis gibt es ebenfalls. Regelmäßig finden hier Veranstaltungen wie Grill- und Hüttenabende statt, bei denen Musikanten in der Hütte spielen und bei den Besuchern für viel Spaß und gute Laune sorgen. Hinter der Faulenseehütte verläuft die Runde links weiter zum Wegkreuz (Koppenkreuz) und dort wandern Sie erneut links in den malerischen Bannwald hinein.

Vor allem im Herbst versprüht der Bannwald mit seinen schillernden Farben einen faszinierenden Hauch vom Indian Summer. Sie wandern durch den Wald bis zu einer Weggabelung, bei der Sie erst rechts abbiegen und nach 50 Metern links weitergehen, um die Burgruine Hopfen zu erreichen. Von der ältesten Steinburg des Allgäus sind nur Mauerreste erhalten geblieben, aufgrund der phantastischen Aussicht von hier auf die Ammergauer Alpen und Tannheimer Berge ist sie jedoch ein angesagtes Ausflugsziel. Von der Burgruine führt ein schmaler Weg hinunter nach Hopfen am See, wo diese reizvolle Rundtour wieder endet.

Unvergessliche Ausblicke auf den Allgäuer Königswinkel, eine herrliche Naturidylle und Allgäuer Hüttenspaß – der Rundweg zum Faulensee garantiert einen gelungenen Urlaubsausflug mit vielen schönen Eindrücken.


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 37 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.