Wanderspaß auf den Lengenwanger Kleeblattwegen

Die Lengenwanger Kleeblattwege halten für Füssen-Urlauber bestes Wandervergnügen innerhalb der herrlichen Allgäuer Voralpenlandschaft und spannende Erlebnisstationen am Wegesrand bereit. Die vier Themenwege, die sich auch hervorragend für Familien mit Kindern eignen, verlaufen vom Lengenwanger Bahnhof ausgehend in Kleeblatt-Form und wurden deshalb so benannt. Nachfolgend stellen wir Ihnen die vier reizvollen Rundwege etwas genauer vor.

Die Gemeinde Lengenwang liegt nur wenige Autominuten von Füssen entfernt mitten im malerischen Allgäuer Voralpenland. Der örtliche Bahnhof, bei dem Parkplätze zur Verfügung stehen, ist Ausgangspunkt der vier Kleeblattwege, die Wanderspaß innerhalb der Voralpenidylle mit besonderen Erlebnissen und Wissenswertem über die Natur verbinden, das anhand von Informationstafeln am Wegesrand vermittelt wird. Die zwischen vier und acht Kilometer langen Themenwegen haben einen leichten Anspruch und eignen sich daher auch hervorragend für Familien mit Kindern. Herrliche Naturimpressionen und spannende Urlaubseindrücke sind bei diesen Wanderungen auf jeden Fall garantiert.

Der erste ca. 8 Kilometer lange Rundweg mit dem Namen Wasser ist Leben führt vom Lengenwanger Bahnhof über Hennenschwang in das malerische Lobachtal. Vorbei an einer Badestelle, die an warmen Tagen zu einem Sprung ins kühle Nass einlädt, geht es über das sogenannte Sulzschneidermoor zum Höhenweg, wo sich ein atemberaubender Ausblick auf die Allgäuer Alpen bietet. Eine Informationstafel stellt die verschiedenen prächtigen Gipfel hier näher vor. Auf dem Rückweg passieren Sie ein Dolinenfeld und ein Wassertretbecken in der Lobach, das müden Wanderbeinen wohltuende Abkühlung spendet, bevor Sie wieder in Lengenwang eintrudeln.

Beim zweiten Themenweg, der ca. 4 Kilometer langen Mühlenrunde, wandern Sie vom Bahnhof über Ried zur Tannenmühle in Sigratsbold. Das zur Mühle gehörende Lädchen bietet neben Mehl auch eine kleine Auswahl hausgemachter Lebensmittel an. Durch die herrliche Voralpenlandschaft, die allgegenwärtige Ausblicke auf die prächtigen Berge bereithält, geht es über Bethlehem zurück zum Bahnhof. Dabei kommen Sie an der Kläranlage, deren Funktion eine Schautafel erklärt, und der Drechslerei Adomat vorbei, wo Sie liebevoll gefertigte Holzprodukte erwerben können.

Der dritte Themenweg ist die ca. 4 Kilometer lange Familienrunde, die zunächst vom Bahnhof nach Albisried führt. Auf dem Weg dorthin kommen Sie an der Allgäuer Ölmühle vorbei, wo Sie selbstgepresste edle Öle kaufen können. Von Albisried geht es über ein Bächlein mit mehreren Spielgelegenheiten an den Ufern bis zum Sportgelände, bei dem ein großer Spielplatz für strahlende Kinderaugen sorgt. Durch Lengenwang wandern Sie schließlich zurück zum Bahnhof.

Der vierte Themenweg, die ca. 8 Kilometer lange Waldrunde, führt Sie zunächst durch Lengenwang und dann über Außerlengenwang zum Witwe-Bolte-Weiher. Interessant ist hier die Fischzucht Hollick, die Fischspezialitäten anbietet und nach Anmeldung auch besichtigt werden kann. Vorbei an diversen Erlebnisstationen wie einem Hörtrichter, der dazu einlädt, den Geräuschen der Natur zu lauschen, verläuft die Tour über die Weiler Ofen, Öbele, Stechele und Kippach bis zur Alpe Feneberg. Der letzte Abschnitt der Wanderung führt Sie über Albisried zurück zum Bahnhof.

Malerische Almwiesen, idyllische Wäldchen und verträumte Gewässer im Antlitz der prächtigen Allgäuer Berge – bei den Lengenwanger Kleeblattwegen erwarten Sie schönster Naturgenuss sowie viele spannende Eindrücke und Erlebnisse für Groß und Klein. Füssen-Urlauber, die gerne wandern, sollten diese vier interessanten Themenwege unbedingt kennenlernen.


Bewertung: 4.3/5 auf Grundlage von 31 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.