Frühling in Füssen

Füssen im Allgäu ist zu jeder Jahreszeit ein perfektes Reiseziel, das viel zu bieten hat. Ganz besonders schön ist es hier aber im Frühling, wenn die traumhafte Landschaft ringsherum langsam aus dem Winterschlaf erwacht, um wieder in voller Pracht zu erblühen und zu vielfältigen Sport- und Freizeitaktivitäten einzuladen. Darüber hinaus weckt die romantische Füssener Altstadt echte Frühlingsgefühle – nicht nur bei Verliebten.

Wenn die ersten zarten Frühlingsstrahlen den kalten Winter vertreiben, bricht rund um Füssen im Allgäu eine traumhafte Zeit an. Hier im märchenhaften Land von König Ludwig II., zeigt sich der Frühling von einer besonders schönen Seite.  Wenn die Temperaturen wieder wärmer werden, macht es so richtig Spaß durch die romantische Füssener Altstadt zu spazieren. Bei verliebten Paaren steht Füssen eh für einen Romantik-Urlaub hoch im Kurs, aber auch alle anderen werden sich hier richtig wohlfühlen. In den engen, verwinkelten Gassen entdeckt man zahlreiche historische Bauwerke wie alte Kirchen oder gotische Häuser, die von der ereignisreichen und lange Geschichte der Stadt zeugen. Gemütliche Cafés und Restaurants laden dazu ein, den Frühling auf einer Terrasse willkommen zu heißen und dabei einen Kaffee zu genießen oder sich mit leckeren Allgäuer Spezialitäten zu stärken. Einkaufen und Stöbern kann man in der Füssener Altstadt auch sehr gut. Zahlreiche kleine und mittelgroße Geschäfte bieten alles mögliche, von regionaler Handwerkskunst bis zu angesagten Designerprodukten, an. Das rege Treiben im Frühling auf dem Schrannenplatz oder rund um den Stadtbrunnen weckt Erinnerungen an eine italienische Piazza. Wer lieber für sich alleine ist, findet in Füssen aber auch viele lauschige Plätze in den Gärten und Parks. Eine besondere Empfehlung ist das nahezu autofreie und idyllische Faulenbacher Tal, in dem ganz die Natur und das Wohlbefinden im Vordergrund stehen. Direkt in der Füssener Altstadt findet man einige berühmte Sehenswürdigkeiten. Eine davon ist das barocke Benedektinerkloster St. Mang. Neben den Räumlichkeiten des Klosters an sich, wie dem imposanten Kaisersaal, sind auch die Ausstellungen des Museums der Stadt Füssen, das hier untergebracht ist, sehr sehenswert. Unter anderem lässt sich hier der älteste bayerische Totentanz und eine wertvolle Sammlung an Lauten und Geigen bestaunen. Füssen war immerhin im Mittelalter die europäische Wiege im Lauten- und Geigenbau. Hoch über der Altstadt thront auf einem Hügel das Hohe Schloss, das Wahrzeichen Füssens. Es beeindruckt durch schöne Innenräume und prächtige Illusionsmalereien an den Fassaden. Kunst- und Kulturfreunde dürfen sich hier auch auf Ausstellungen der Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und der Städtischen Galerie freuen.

Wenn der Frühling kommt, brennen viele darauf endlich wieder sportlich aktiv zu werden. Kaum irgendwo sonst kann man das so gut wie in Füssen. Die Landschaft hier mit ihren grünen Wiesen und Wäldern, prächtigen Bergen, sanften Hügeln und zahlreichen glasklaren Gewässern ist einfach traumhaft und macht Lust auf Bewegung. Unzähliger bester Wander- und Radfahrwege für jeden Anspruch findet man in und um Füssen. Ob gemütlicher Spaziergang oder eine Fahrradtour im Tal, oder eine sportlich anspruchsvolle Wander- oder Radfahrroute im Gebirge – hier gibt es viel Auswahl. Klettern, Drachen- und Gleitschirmfliegen, Angeln, Nordic Walking oder Reiten sind Aktivitäten, die man im Frühling rund um Füssen auch sehr gut ausüben kann. Zum Baden und für Wassersport ist es vielleicht noch etwas frisch, aber ein Ausflug zu den vielen Seen, wie zum Beispiel dem Forggensee, dem Weißensee oder dem Hopfensee, ist alleine aufgrund der wunderschönen Naturimpressionen ein echtes Highlight. Von vielen Stellen aus hat man unvergessliche Ausblicke auf den Allgäuer Königswinkel und die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, die vor den Toren Füssens in einer malerischen Berglandschaft stehen. Diese weltbekannten Sehenswürdigkeiten sollte man unbedingt besichtigen, wenn man in Füssen verweilt. Des Weiteren findet man in der Gegend viele alte Burgen, Kirchen und Klöster, die höchst sehenswert sind.

Der Frühling ist auch die Zeit, um leere Akkus wieder aufzuladen und neue Energie zu tanken. Gesundheit und Wohlbefinden werden im Kneipp-Kurort Füssen sehr groß geschrieben. Hier findet man zahlreiche Gesundheits-, Kur-  und Wellnesseinrichtungen, die die mit ihrem kompetenten Personal und modernsten Anwendungen alles für die Gesundheit und das Wohl ihrer Gäste tun. Das voralpine Klima in Füssen hilft natürlich auch, das Wohlbefinden auf ganz natürliche Weise zu steigern. Ist das Wetter übrigens mal schlecht, was ja durchaus im Frühling vorkommt, bieten neben den vielen Sehenswürdigkeiten auch die Veranstaltungshäuser der Stadt beste Unterhaltung. Im Festspielhaus Füssen am Ufer des Forggensees oder im Haus Hopfensee werden zum Beispiel regelmäßig Musicals, Theateraufführungen, Konzerte und andere Events veranstaltet.

Im Frühling kann man in Füssen einen unvergesslichen Urlaub verbringen. Kulturliebhaber, Romantiker, Aktivsportler, Naturfreunde und Wellness-Anhänger kommen hier gleichermaßen voll auf ihre Kosten. Der Frühling und das Land vom Märchenkönig Ludwig II. passen einfach hervorragend zusammen.


Bewertung: 4.7/5 auf Grundlage von 773 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.