Radfernwege in Füssen

Füssen im Allgäu ist ein echtes Paradies für Radler. Neben abwechslungsreichen Routen und Touren sowohl für Genussradler als auch für sportlich ambitionierte Radfahrer, verlaufen durch die beliebte Stadt am Lech auch attraktive Fernradwege. Ob Bodensee-Königssee-Radweg, der Radweg der Via Claudia Augusta, der Radfernweg Romantische Straße oder die neu entstandene Radrunde Allgäu – in und Füssen hat man in Sachen Radfernwege die Qual der Wahl.

Radfahren in und um Füssen macht einfach jede Menge Spaß. Die traumhafte Voralpenlandschaft bietet sanft hügelige und manchmal sogar komplett ebene Strecken, die entlang von saftigen Wiesen, prächtigen Bergen und attraktiven Sehenswürdigkeiten wie den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau verlaufen. Ob Genussradler, Mountainbiker oder Rennradler – in und um Füssen findet jeder passende Routen ganz nach seinem Geschmack. Die Stadt Füssen ist außerdem eine Drehscheibe und Etappenort renommierter und beliebter Radfernwege. In Füssen kann man so reizvolle Radfernwege wie den Bodensee-Königssee-Radweg, die Radtour der Via Claudia Augusta oder den Radfernweg Romantische Straße kennenlernen. Seit 2013 ist auch die Radrunde Allgäu dazugekommen, die auf einem 460 Kilometer langen Rundweg quer durch das gesamte Allgäu verläuft. Was das Radeln angeht, bleiben in Füssen also wirklich keine Wünsche offen. Nachfolgend stellen wir Ihnen die Radfernwege rund um Füssen kurz vor.

Bodensee-Königssee-Radweg

Der Bodensee-Königssee-Radweg hat eine Länge von 410 Kilometern und verläuft von Lindau am Bodensee durch das Allgäu und dann am Alpenrand entlang bis zum Königssee südlich von Berchtesgaden. Während einer kompletten Tour auf diesem Radfernweg erwarten einen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie die Altstadt von Lindau, die Königsschlösser, das Salzbergwerk in Bad Reichenhall sowie viele schöne Seen, wie der Bodensee, Forggensee, Chiemsee und Tegernsee. Immer mit dabei ist das überwältigende Alpenpanorama. Auf der Etappe zwischen Nesselwang und Füssen hat man die Möglichkeit, diesen reizvollen Radfernweg kennenzulernen und dabei zum Beispiel alte Burgruinen oder eine Wallfahrtskirche zu besichtigen.

Radweg Romantische Straße

Der Radfernweg Romantische Straße folgt dem Verlauf der beliebten 413 Kilometer langen Ferienstraße, die von Würzburg am Main nach Füssen führt. Selbstverständlich kann man ihrem Streckenverlauf auch in umgekehrter Richtung folgen und die Reise auf der Romantischen Straße in Füssen beginnen. Entlang der Romantischen Straße warten auf die Radler abwechslungsreiche und wunderschöne Gegenden wie das Taubertal, das Nördlinger Ries oder die gesamte Voralpenlandschaft. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, malerische Dörfer und Städte mit einer langen Tradition begegnen einen bei einer Radfahrt entlang der Romantischen Straße. Wie beliebt diese Ferienstraße ist, spiegelt sich auch in der Tatsache wider, dass über 90 Prozent der Japaner im reisefähigen Alter sie kennen. Wer in Füssen Urlaub macht, kann den Radweg Romantische Straße auf der Etappe zur Wieskirche bei Steingaden kennenlernen. Diese prächtige Wallfahrtskirche, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und ein Rokoko-Juwel von unvergleichlicher Schönheit ist, sollte man bei einem Urlaub im Allgäu eh gesehen haben.

Radtour Via Claudia Augusta

Die Via Claudia Augusta ist eine alte Römerstraße, die den süddeutschen Raum mit Norditalien verband. Sie war in den ersten beiden Jahrhunderten nach Christus die wichtigste Verbindung zwischen der westlichen Voralpenlandschaft und der Adria. Mitte der 90er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurde sie als grenzüberschreitende, touristische Attraktion wiederentdeckt. Heute gilt die Radtour entlang der Römerstraße als leichteste Transalp zwischen Bayern und Italien. Im deutschen und österreichischen Teil der Straße ist die Radroute sehr gut beschildert. Wer die Radtour Via Claudia Augusta von Füssen aus testen möchte, radelt nach Lechbruck am See und dann über Prem zurück nach Füssen.

Radrunde Allgäu

Die neu entstandene Radrunde Allgäu ist eine 450 Kilometer lange Etappenradrunde, die einmal quer durch das Allgäu führt. Dabei führt sie nicht von einem Start- zu einem Zielort, sondern bietet den Radlern erstmals die Möglichkeit einen Radfernweg als Runde zu erkunden und sich somit den Verlauf selbst zusammenzustellen. Außerdem gibt es Anbindungen an den Iller-Radweg und den Bodensee-Königssee-Radweg, sodass sich zahlreiche Varianten für seine persönliche Radtour durch das Allgäu ergeben. Die Radrunde Allgäu verläuft durch sechs Landkreise in Bayern, Baden-Württemberg und Tirol. Wunderschöne Landschaften, malerische Orte und Städte sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Schlösser, Burgen und historische Kirchen erwarten einen auf diesem reizvollen Radfernweg, auf dem man das abwechslungsreiche Allgäu sehr gut kennenlernen kann. Dank der Anschlüsse an das Bahnnetz hat man täglich die Möglichkeit, ins Urlaubsdomizil Füssen zurückzureisen.

Füssen im Allgäu eignet sich ideal, um die schönsten Radfernwege näher kennenzulernen. Ob Bodensee-Königssee-Radweg, Via Claudia Augusta, die Romantische Straße oder die Radrunde Allgäu – auf allen diesen Strecken radelt man durch eine herrliche Landschaft vorbei an grünen Wiesen, weiten Wäldern und Tälern, malerischen Seen und prächtigen Gipfeln. Am Wegesrand erwarten einen außerdem zahlreiche Sehenswürdigkeiten. In und um Füssen im Allgäu schlägt jedes Radlerherz höher, denn hier findet man wirklich beste Bedingungen zum Fahrradfahren.


Bewertung: 4.6/5 auf Grundlage von 737 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.