Forggensee

Etwa eine Autostunde von München entfernt bei Füssen im Allgäu liegt der wunderschöne Forggensee. Der Stausee ist etwa 12km lang und 3km breit und ist mit seinem prächtigen Bergpanorama mit Blick auf die Königsschlösser in Schwangau Neuschwanstein und Hohenschwangau ein attraktives Highlight für die gesamte Region.

Der See ist erst in den 50er Jahren als Stausee für das Schmelzwasser des Lechs entstanden und ist heutzutage ein Paradies für Wassersportler, Aktivurlauber und Erholungssuchende. Ab Ende Juni bis etwa Mitte Oktober ist der See voll aufgestaut und lädt zu jeder Menge Freizeitspaß ein. Reizvolle Wander- und Radfahrwege in unmittelbarer Ufernähe bieten die Möglichkeit den See zu umrunden und die herrliche Naturlandschaft zu geniessen. Zahlreiche Badestrände und Liegeplätzen lassen Urlauber das saubere Wasser und die Sonne geniessen. Auf dem See lässt sich segeln, surfen, rudern oder Boot fahren. Zweimal täglich, während der Sommersaison, werden Rundfahrten auf Fahrgastschiffen angeboten. Von den Schiffen aus hat man eine einmalige Ausssicht auf die umliegende Bergwelt, die Schlösser und die Altstadt Füssens.

Kulturinteressierte finden direkt am Forggensee gelegen, das Musiktheater Füssen, in dem Musicals und andere kulturelle Veranstaltungen aufgeführt werden. Ein größerer Campingplatz, Spielplätze und viele andere Freizeitmöglichkeiten runden das Urlaubsangebot rund um den Forggensee ab und sorgen für Abwechslung.

Auch im Winter, wenn der Stausee abgelassen wurde, hat der Forggensee seine Reize. Man kann wunderbar auf seinem Grund spazieren und dabei alte Straßen, wie die berühmte Römerstraße "Via Claudia Augusta", und Grundrisse von Gebäuden entdecken, die in den 50er Jahren für den See abgerissen wurden.

Seen rund um Füssen im Allgäu (Übersicht)

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.