Familienaktivitäten im Winter

Die schöne Stadt Füssen im Allgäu ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Besonders lohnt sich auch ein Winterurlaub in Füssen, denn dann kann die ganze Familie hier jede Menge Spaß haben und Winterromantik pur erleben. Ob zum Beispiel beim Schlittenfahren, Eislaufen, Winterwandern, Wintersport oder sogar Baden in einem Wellnessparadies – die Familienaktivitäten im Winter rund um Füssen versprechen gute Laune und viel Abwechslung.

Die traumhafte Allgäuer Landschaft rund um Füssen verwandelt sich in der kalten Jahreszeit in ein winterliches Märchenland aus Schnee und Eis. Auch in dieser Jahreszeit ermöglicht Bayerns höchstgelegene Stadt zahlreiche Freizeitaktivitäten für die ganze Familie, die unvergessliche Erlebnisse und jede Menge Spaß bieten. So wie kalte Temperaturen und Schnee gehört zum Winter auch unbedingt das Schlittenfahren dazu. Insbesondere die Kinder haben dabei ihre helle Freude. In Füssen kann man, mit Blick auf die prächtigen Berge und die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, die Hänge im Ortsgebiet hinab rodeln. Außerdem gibt es bei zahlreichen Berghütten in der Region Naturrodelbahnen, die rasante Schlittenfahrten ermöglichen. Sehr schön ist es, eine gemütliche Wanderung durch die malerische Winterlandschaft rund um Füssen mit der Einkehr in einer Berghütte und anschließender Schlittenfahrt zu kombinieren. Dabei erwarten einen herrliche Naturimpressionen, unvergessliche Ausblicke auf den verschneiten Allgäuer Königswinkel, uriger Hüttencharme und rasante Rodelgaudi. Geeignete Naturrodelbahnen befinden sich zum Beispiel bei der Saloberalm, der Buchenbergalm, der Drehhütte oder der Vilser Alm. Ganz besondere Erlebnisse verspricht das Nachtrodeln, das in und um Füssen ebenfalls möglich ist. Ausgerüstet mit einer Stirnlampe saust man dabei durch das nächtliche Allgäu. Ultimative Schlittengaudi erlebt man auf der, mit 4000 Metern längsten Naturrodelbahn des Allgäus an der nahegelegenen Alpspitze in Nesselwang. Passende Schlitten lassen sich übrigens überall dort, wo es auch Skier und Snowboards gibt, ausleihen.

Jede Menge Spaß machen Winterwanderungen durch die verschneite Allgäuer Prachtlandschaft. Im Antlitz der prächtigen Berge, die sich in der kalten Jahreszeit als majestätische weiße Wächter präsentieren, spaziert man dabei entlang von Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten. Sehr gut kann man zum Beispiel an den Ufern vom Hopfensee und Forggensee wandern. Stillen Winterzauber versprüht das malerische Faulenbacher Tal, das sich ebenfalls sehr gut für gemütliche Winterwanderungen eignet. Unbedingt einmal gemacht haben sollte man eine Winterwanderung zur Wildtierfütterung, die jeden Nachmittag in den kalten Monaten bei einem Futterplatz zwischen dem Bannwald- und Forggensee stattfindet. Hier lassen sich um die 150 freilebende Hirsche aus allernächster Nähe bestaunen. Gerade die Kinder werden dabei viel Spaß haben. Interessant sind außerdem die geführten Wanderungen in der kalten Jahreszeit. Ob bei einer abendlichen Fackelwanderung rund um den Hopfensee, bei der Apfelstrudelwanderung, einer winterlichen Moorerlebniswanderung oder einer König-Ludwig-Tour – interessante Eindrücke und viel Spaß sind dabei garantiert. Sehr romantisch sind auch Schneeschuhwanderungen zu unberührten stillen Plätzchen rund um Füssen. Wer keine Lust hat zu Fuß unterwegs zu sein, macht eine gemütliche Fahrt mit dem Pferdeschlitten mit. Während das leise Schnauben der Pferden in den Ohren erklingt nähert man sich dabei, inmitten einer herrlichen Winterlandschaft, den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau. Solch eine Pferdeschlittenfahrt macht Groß und Klein Spaß und ist eine tolle Möglichkeit, die Winterlandschaft rund um Füssen so richtig zu genießen.

Füssen bietet in den kalten Monaten natürlich auch zahlreiche Wintersportmöglichkeiten. In den familiären Skigebieten rund um Füssen, zum Beispiel am Tegelberg in Schwangau oder am Buchenberg in Buching, bleiben bei Wintersportfreunden keine Wünsche offen. Hier gibt es attraktive Pisten für jeden Anspruch, ein weitläufiges Loipennetz, Funparks für Snowboarder, Rodelbahnen, Skischulen, Skiverleihe und Aprés Ski Möglichkeiten. Auch an die Kleinen ist hier natürlich gedacht. Am Tegelberg können sie zum Beispiel im Sunkid-Kinderland auf einem Zauberteppich die ersten Erfahrungen auf zwei Brettern machen. Jede Menge Spaß versprechen auch die Eissporterlebnisse in und um Füssen. Beim Schlittschuhlaufen, Eisstockschießen oder Curling auf den zugefrorenen Seen oder in der Füssener Eishalle kommt die ganze Familie auf ihre Kosten.

Unbedingt gemacht haben bei einem Winterurlaub in Füssen sollte man auch einen Bummel durch die historische Altstadt, die sich zu dieser Jahreszeit in ein festliches Lichtermeer verwandelt. Hier gibt es jede Menge zu entdecken und zu erleben. Entlang der engen verwinkelten Gassen stehen gotische Häuser, historische Kirchen und Sehenswürdigkeiten, wie das Hohe Schloss und das Kloster St. Mang. In den kleinen Geschäften kann man wunderbar Bummeln und die gemütlichen Cafés und Restaurants verwöhnen die ganze Familie mit Allgäuer Leckereien.

Wem es im Winter in Füssen dann doch zu kalt draußen wird, der kann hier natürlich auch die Königsschlösser und anderen Sehenswürdigkeiten besichtigen oder sich in der Königlichen Kristall-Therme in Schwangau rundum verwöhnen lassen. Dieser Wohlfühltempel der Superlative bietet puren Badespaß und Wellness inmitten eines luxuriösen Ambientes, das der Einrichtung von Schloss Neuschwanstein nachempfunden wurde. Während die Kleinen hier planschen oder eine Wasserrutsche hinab sausen, können die Eltern entspannende Wellnessanwendungen genießen und einfach die Seele baumeln lassen.

Die Stadt Füssen ermöglicht im Winter zahlreiche tolle Familienaktivitäten, die Groß und Klein Spaß machen. Langeweile kommt in Bayerns höchstgelegener Stadt garantiert nicht auf. Hier lassen sich die schönen Seiten der kalten Jahreszeit voll auskosten.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.