Die Verbindungsloipe zwischen dem Weißenseer und Füssener Loipennetz

Weite schneebedeckte Wiesen, verschneite Hangwälder und prächtige Allgäuer Berge, die im Winter als majestätische weiße Wächter die Landschaft dominieren – der zu Füssen gehörende Ort Weißensee zeigt sich in den kalten Monaten als echtes Winterwunderland. Wer diese Traumlandschaft nun erkunden will, kann dies wunderbar beim Skilanglauf tun, zum Beispiel auf der hier präsentierten Verbindungsloipe zwischen dem Weißenseer und dem Füssener Loipennetz.

Freunde des Skilanglaufs erwarten bei einem Winterurlaub in Füssen hunderte Kilometer abwechslungsreicher Loipen, die durch das herrliche Allgäuer Voralpenland verlaufen. Beste Langlaufbedingungen bietet auch der ländlich geprägte Füssener Ortsteil Weißensee, in dem es alleine ca. 40 Kilometer gespurter Loipen gibt. Wir stellen Ihnen hier die ca. 6,7 Kilometer lange Verbindungsloipe W3 zwischen dem Weißenseer und dem Füssener Loipennetz näher vor, die sich für Anfänger eignet und herrliche Winterimpressionen bereithält. Wer noch keinerlei Erfahrung im Langlauf hatte, macht am besten zuvor einen der in der Region im Winter regelmäßig angebotenen Langlaufkurse mit, um die Technik zu erlernen. Skilanglauf lässt sich leicht in nahezu jedem Alter lernen und er macht nicht nur jede Menge Spaß, sondern tut auch der Gesundheit gut, da dabei auf sanfte Art fast alle wichtigen Muskelgruppen gekräftigt werden. Die Ausrüstung für dieses Wintersportvergnügen muss man sich übrigens nicht extra kaufen. Bei den Allgäuer Skiverleihen lässt sie sich auch günstig ausleihen.

Startpunkt der aussichtsreichen Langlaufloipe W3 ist die Anschlussstelle zum Rundkurs Weißensee im Ortsteil Wiedmar. Fahren Sie von Füssen aus einfach in Richtung Weißensee und folgen Sie der B310 Richtung Pfronten bis nach Wiedmar. Parken können Sie hier am Feuerwehrhaus. Die Langlaufloipe hat einen einfachen Charakter und eignet sich sowohl für den klassischen Langlaufstil als auch die Skating-Technik. Die Skatingloipe verläuft allerdings lediglich bis Hof und ist ab dort bis zur Anschlussstelle Wiesbauer nicht immer gewalzt. Beim Parkplatz am Feuerwehrhaus machen Sie sich startklar, um dann im Ortsteil Wiedmar in die Loipe einzusteigen. Sie folgen nun der Beschilderung W3 und laufen in der nächsten guten Stunde durch eine idyllische Schneelandschaft, die viele schöne Wintereindrücke und prächtige Aussichten auf verschneite Hangwälder und die imposanten Allgäuer Berge bereithält. Das ist Wintersportspaß vom Feinsten!

Nach dem Langlaufvergnügen lädt der Füssener Ortsteil Weißensee zu weiterem Winterspaß ein. Hier erwarten Sie viele im Winter geräumte Spazierwege, die zu attraktiven Zielen in der Region führen, wie zum Beispiel der gemütlichen Berghütte Salober Alm oder dem geheimnisvollen Alatsee. Auch die höchstgelegene Burgruine Deutschlands auf dem Falkenstein können Sie im Winter von Weißensee aus gut zu Fuß erreichen. Der nun zugefrorene Weißensee ist ein beliebter Anziehungspunkt für Schlittschuhläufer, die vor dem grandiosen Bergpanorama ihre Kurven drehen. Bei Anhängern der Kultsportart Eisstockschießen steht der See ebenfalls hoch im Kurs; lassen Sie sich doch von den Allgäuern mal die Regeln dieser Sportart beibringen. Wer noch Lust auf Skilanglauf hat, findet in Weißensee wie erwähnt weitere tolle Loipen für Anfänger und Fortgeschrittene. Wintersportler und Naturliebhaber kommen bei einem Ausflug nach Weißensee in den kalten Monaten auf jeden Fall auf ihre Kosten.

Beim Skilanglauf im ländlichen Füssen-Weißensee ist für jede Menge Wintersportspaß und abwechslungsreiche Landschaftseindrücke gesorgt. Lernen Sie diesen Füssener Ortsteil doch einfach beim Langlauf auf der hier vorgestellten Loipe selbst kennen.


Bewertung: 4.2/5 auf Grundlage von 30 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.