Landschaftsgenuss und Wellness bei der Kneipp-Radrunde

Die Kneipp-Radrunde rund um Füssen verbindet herrlichen Landschaftsgenuss im Allgäuer Voralpenland mit den fünf Säulen der Kneipp-Lehre zu einem gelungenen Urlaubstag mit einer perfekten Mischung aus Bewegung und Entspannung. Entlang der ca. 25 Kilometer langen Strecke warten neben Naturschönheiten auch zahlreiche Kneipp-Stationen, die dazu einladen, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.

Lassen Sie es sich im Füssen-Urlaub so richtig gutgehen und verbringen Sie bei der Kneipp-Radrunde einen wunderbaren Tag mit einer idealen Mischung aus körperlicher Betätigung und wohltuenden Entspannungsmomenten. Die gemütliche ca. 25 Kilometer lange Fahrradtour führt durch das traumhafte Voralpenland an etlichen Naturschönheiten vorbei und gewährt immer wieder herrliche Ausblicke auf die Allgäuer Berge. Viele Kneipp-Stationen unterwegs laden dazu ein, innezuhalten und sich nach der Lehre des bayerischen Hydrotherapeuten Sebastian Kneipp etwas Gutes zu tun. Die Tour nimmt etwa zwei Stunden Fahrzeit in Anspruch, es ist aber lohnenswert, sich ruhig den ganzen Tag dafür Zeit zu lassen. Dank mehrerer Einkehrmöglichkeiten entlang der Route ist auch für das leibliche Wohl bei der Radtour bestens gesorgt. Start- und Zielpunkt ist die Füssener Tourist Information.

Sie starten bei der Tourist Information und fahren von hier auf der Sebastianstraße zur Lechbrücke. Dort biegen Sie Richtung Bad Faulenbach ab, einem zu Füssen gehörenden Ortsteil, der so etwas wie der natürliche Kurpark der Stadt ist. Wenig später passieren Sie das sogenannte Tal der Sinne, ein landschaftliches Kleinod mit verschiedenen Erlebnisstationen, die auf spielerische Weise jeweils einen der fünf Sinne ansprechen. Hier lohnt sich ein Zwischenstopp, bevor es weiter zum Kneippbecken und Kräutergarten in Bad Faulenbach geht. In der Folge radeln Sie durch das für Autos gesperrte Tal in Richtung Alatsee. Unterwegs kommen Sie an Mitter- und Obersee vorbei, deren Naturbäder im Sommer eine wohltuende Abkühlung ermöglichen.

Nach dem kurzen Anstieg zum Alatsee können Sie sich hier in einem weiteren Kneippbecken eine Erfrischung gönnen, bevor Sie zum Weißensee hinunterfahren. Hier geht es am Ufer entlang Richtung Strandbad, wo die nächste Kneippanlage wartet. Unterwegs sorgen natürlich auch tolle Ausblicke auf die Landschaft für reichlich Urlaubsfreude. Beim Strandbad folgen Sie dem rechts abzweigenden Weg, überqueren die Bundesstraße und fahren auf Nebenstraßen durch die verträumten Weiler Schwarzenbach, Hubmannsegg und Hopferried nach Lehern. Hier kommen Sie an einer Sennerei vorbei, die zu einer Brotzeit mit frischem Allgäuer Käse einlädt.

Nehmen Sie nun links den Radweg nach Hopferau, wo Sie am Ortseingang zum Hopfensee abbiegen. An der sogenannte Riviera des Allgäus finden Sie mehrere Einkehrmöglichkeiten, ein Strandbad und verschiedene Kneippstationen wie eine Kneipp-Insel mitten im See. Auf dieser können Sie sich beim Ausblick auf die herrliche Umgebung etwas die Beine abkühlen. Toll ist am Hopfensee auch der Panoramablick von der Uferpromenade auf die Allgäuer Berge und die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Vom Hopfensee radeln Sie schließlich nach Füssen zurück; beim Kreisverkehr fahren Sie Richtung Festspielhaus/Bootshafen, um kurz darauf wieder die Lechbrücke und wenig später die Tourist Information zu erreichen.

Radfahrgenuss innerhalb der wunderschönen Allgäuer Landschaft und Wellness im Einklang mit der Lehre des Sebastian Kneipp – die Kneipp-Radrunde in Füssen garantiert Urlaubsspaß vom Allerfeinsten für Jung und Alt.


Bewertung: 4.7/5 auf Grundlage von 26 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.