Die Panorama-Genussradltour im Königswinkel

Die Panorama-Genussradltour im Königswinkel ist eine ca. 42 Kilometer lange Fahrradtour, die an gleich sieben malerischen Seen vorbei durch das südliche Ostallgäu führt und herrliche Ausblicke auf das Voralpenland bereithält. Besonders schön ist diese Tour im Sommer, wenn man sich zwischendurch in den Seen eine wohltuende Abkühlung gönnen kann.

Füssen im Allgäu ist ein echtes Radfahrparadies mit unzähligen reizvollen Strecken für jedes Konditionsniveau, die durch die idyllische Voralpenlandschaft verlaufen. Eine sehr schöne Radtour für den Sommer ist die hier vorgestellte Panorama-Genussradltour, die gleich an sieben malerischen Seen entlangführt, die sich natürlich auch für eine Abkühlung anbieten. Die ca. 42 Kilometer lange Radtour, die etwa dreieinhalb Stunden Fahrzeit in Anspruch nimmt, verläuft weitestgehend auf ebenen bis leicht hügeligen Strecken, sodass sie sich ohne große Kraftanstrengungen bewältigen lässt. Unterwegs gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten, dennoch empfiehlt es sich, auch eine kleine Brotzeit in den Radrucksack zu packen. Die Badesachen sollten Sie auch keinesfalls vergessen. Füssen-Urlauber können am Bootshafen in die Runde einsteigen.

Fahren Sie zunächst links am Bootshafen vorbei den kleinen Berg hinauf, bis Sie beim Kreisel an der Friedhofsmauer ankommen. Hier folgen Sie der Beschilderung nach Hopfen am See und etwa drei Kilometer weiter erreichen Sie den Ort, der aufgrund seines südländischen Flairs auch gerne als Riviera des Allgäus bezeichnet wird. Steuern Sie hier am Ufer des Hopfensees auf die Kneipp-Insel zu, die sich für eine erste Rast anbietet. Beim herrlichen Ausblick auf die Allgäuer Berge können Sie sich ein bisschen die Beine abkühlen, bevor es wieder aufs Fahrrad geht. In der Folge führt Sie die Tour nach Hopferau, wo Sie sich rechts halten und dann geradeaus, vorbei an saftig-grünen Wiesen, weiter in den Ortsteil Weizern fahren. In Weizern passieren Sie die Bergkäserei Weizern, bei der sich ein Zwischenstopp lohnt, um dann links in Richtung Lieben/Schwarzenbach abzubiegen.

Sie fahren gemütlich durch die beiden verträumten Weiler bis nach Schweinegg, wo Sie sich an der Beschilderung Kögelhof/Kögelweiher orientieren. Die Alpe Kögelhof, die ihre Gäste im Sommer täglich außer dienstags empfängt, verfügt über eine gemütliche Sonnenterrasse, auf der Sie mit hausgemachten Köstlichkeiten verwöhnt werden. Frisch gestärkt geht es weiter zum Kögelweiher, der sich wie auch die anderen Seen entlang der Route wunderbar für einen Sprung ins kühle Nass anbietet. Am Kögelweiher biegen Sie links ab nach Oberdolden/Hummels und fahren weiter nach Zell, einem Ortsteil der Gemeinde Eisenberg. Hier thronen die sehenswerten Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg, über die Sie viel Wissenswertes im Burgmuseum Eisenberg erfahren.

Von Zell aus geht es weiter in Richtung Weißensee, den Sie nach der Fahrt durch die kleinen Weiler Oberdeusch, Unterdeusch, Thal und Wiedmar erreichen. Allgegenwärtige Ausblicke auf die prächtigen Allgäuer Berge begleiten Sie auf dem Weg zum Weißensee, der den Mittelpunkt des gleichnamigen Füssener Ortsteils darstellt. Am Weißensee entlang radeln Sie nun weiter zum geheimnisvollen Alatsee, der von vielen regionalen Mythen und Sagen umrankt wird. Nach einem kurzen knackigen Anstieg kommen Sie oben am Alatsee an und nun führt Sie die Tour an Ober- und Mittersee vorbei durch das idyllische Faulenbacher Tal bis nach Bad Faulenbach. Schließlich geht es am wildromantischen Lech entlang zur Lechstaustufe in Horn, wo Sie rechts in Richtung Bootshafen abbiegen.

Bei der Panorama-Genussradltour lernen Sie mehrere der schönsten Seen rund um Füssen kennen und genießen traumhafte Landschaftsimpressionen. Diese Tour garantiert einen gelungenen Urlaubsausflug auf dem Fahrrad.


Bewertung: 4.7/5 auf Grundlage von 158 Bewertungen, bzw. Nutzerkritiken.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.