Winterromantik in Füssen

Die malerische Landschaft des Allgäus mit ihren sanften Tälern, prächtigen Gipfeln und idyllischen Gewässern verwandelt sich in der kalten Jahreszeit in ein Winterwunderland aus Schnee und Eis. Rund um die schöne Stadt Füssen wird nun Winterromantik erlebbar. Ob beim Bummel durch die historische Altstadt, bei der Besichtigung der weltberühmten Königsschlösser, bei gemütlichen Winterwanderungen zu urigen Berghütten oder in den familiären Skigebieten der Gegend – hier kann man im Winter viel erleben und wird sich garantiert wohlfühlen.

Wenn es draußen immer kälter wird und der Winter die Landschaft in ein weißes Farbkleid hüllt, gibt es kaum etwas Schöneres als bei einem erholsamen Urlaub Spaß im Schnee zu haben und es sich anschließend vor einem prasselnden Kamin gemütlich zu machen. Das malerische Allgäu rund um Füssen eignet sich besonders gut für herrliche Tage in den kalten Monaten, denn hier wird Winterromantik erlebbar. Ob zu zweit, im Kreise der Familie oder auch alleine – in und um Füssen lassen sich die schönen Seiten des Winters voll und ganz genießen. Romantik pur verspricht jetzt zum Beispiel ein Bummel durch die historische Füssener Altstadt, die einem Lichtermeer gleicht und zum Staunen und Entdecken einlädt. Entlang der engen verwinkelten Gassen stehen historische Bauwerke wie gotische Häuser, alte Kirchen und interessante Sehenswürdigkeiten. Kleine, schön dekorierte und beleuchtete Geschäfte, die alles mögliche von regionaler Handwerkskunst bis zu angesagtem Designerschmuck anbieten, laden zum Stöbern und Shopping ein. Zwischendurch locken gemütliche Cafés und Restaurants mit Allgäuer Leckereien sowie Kaffee und Kuchen. Hier kann man in Ruhe einige Zeit im Warmen verweilen, das rege Treiben in der Altstadt beobachten und die Seele baumeln lassen. Unbedingt anschauen in der Füssener Altstadt sollte man sich das barocke Benedektinerkloster St. Mang, das sich prachtvoll am Hochufer des Lechs erhebt. Neben den sehenswerten Räumen des Klosters, wie dem imposanten Kaisersaal, in dem heutzutage Konzerte und romantische Trauungen stattfinden, sind besonders die Ausstellungen des Füssener Museums, das hier untergebracht ist, interessant. Unter anderem präsentiert das Museum hier eine wertvolle historische Sammlung Lauten und Geigen sowie den ältesten Totentanzzyklus Bayerns. Ebenfalls nicht entgehen lassen sollte man sich die Besichtigung des Hohen Schlosses, das über der romantischen Altstadt thront. Dieser bedeutende Profanbau der deutschen Spätgotik beeindruckt bereits von außen durch prächtige Fassadenmalereien. Neben interessanten Türmen, Räumen und Wehrgängen findet man hier auch die Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und die Städtische Galerie, die zahlreiche Kunstwerke ausstellen.

Sehr romantisch und schön sind gemütliche Winterwanderungen im Antlitz der prächtigen Berge hier im Allgäu, die sich in den kalten Monaten in weiße Wächter verwandeln. Rund um Füssen gibt es ein weites Netz geräumter Winterwanderwege, die zum Beispiel zu den Sehenswürdigkeiten der Region, um die malerischen Seen herum oder zu urigen Berghütten ins Gebirge führen. Eine gemütliche Winterwanderung mit traumhaften Naturimpressionen erwartet einen unter anderem bei der Umrundung des Hopfensees. Während sich auf dem zugefrorenen See die Schlittschuhläufer tummeln kann man auf dem beschaulichen Rundwanderweg die Natur genießen und sich an den Ausblicken auf die verschneite Landschaft und die Königsschlösser und Berge erfreuen. Winterzauber pur und die besondere Stille dieser Jahreszeit lassen sich auch bei einer Winterwanderung durch das ruhige, etwas abgeschiedene Faulenbacher Tal erleben. Besondere Eindrücke versprechen Themenwanderungen, wie das Winterwandern zur Wildfütterung, bei der sich an die 150 freilebende Hirsche aus der Nähe bestaunen lassen, die Apfelstrudelwanderung oder eine König-Ludwig-Tour. Bei der Tourist Information in Füssen erfährt man mehr über die angebotenen Wanderungen. Jede Menge Spaß und Winterromantik für die ganze Familie verspricht eine Hüttentour. Vom Ufer des geheimnisvollen Alatsees kann man zum Beispiel auf einem geräumten Weg zur gemütlichen Saloberalm hinauf wandern. Nachdem man sich dort aufgewärmt und mit leckeren Allgäuer Köstlichkeiten gestärkt hat, geht es auf der angrenzenden Naturrodelbahn rasant zurück ins Tal. Rund um Füssen findet man zahlreiche schöne Berghütten, die sich für einen romantischen Winterausflug eignen. Das weltberühmte Schloss Neuschwanstein darf als lohnenswertes Ausflugsziel natürlich nicht unerwähnt bleiben, schließlich ist der imposante Prachtbau das Sinnbild der Romantik schlechthin. Das Märchenschloss von König Ludwig II. steht vor den Toren Füssens in einer malerischen Berglandschaft und versetzt jedes Jahr weit über eine Millionen Menschen aus aller Welt mit seiner Schönheit ins Staunen. Es kann, wie auch das benachbarte Schloss Hohenschwangau, täglich besichtigt werden.

Bevor man einen ereignisreichen Wintertag im Allgäu gemütlich im Warmen ausklingen lässt, kann man zuvor natürlich rund um Füssen noch jede Menge Wintersportspaß haben. Mehrere familiäre Skigebiete, die keine Wünsche offen lassen, befinden sich in unmittelbarer Nähe Füssens. Hunderte Kilometer Skipisten für jeden Anspruch, ein weitläufiges Loipennetz, Rodelbahnen, Boarderparks, Skischulen und Aprés Ski Angebote in gemütlichen Berghütten lassen bei Wintersportfreunden wirklich keine Wünsche offen. Sehr zu empfehlen sind zum Beispiel die Wintersportarena Tegelberg in Schwangau und die Skigebiete am Buchenberg und am Breitenberg.

Winterromantik pur verspricht übrigens auch eine Pferdeschlittenfahrt durch das verschneite Allgäu bei Füssen. Im Antlitz der Berge und der Königsschlösser lässt sich dabei der stille Zauber dieser Jahreszeit voll und ganz genießen. Rund um Füssen kann man die schönsten Seiten des Winters erleben und einige erholsame und romantische Tage verbringen, die man so schnell nicht wieder vergessen wird.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.