Die Drei Ruinen Radtour ist eine ca. 39 Kilometer lange Radrunde

Die Drei Ruinen Radtour ist eine ca. 39 Kilometer lange Radrunde mit einem mittelschweren Charakter, die auf den Spuren der Ritter an drei höchst sehenswerten Burgruinen entlangführt. Auch zwei malerische Seen werden bei dieser herrlichen Tour durch die Allgäuer Voralpenlandschaft passiert.

Bei der beliebten Drei Ruinen Radtour folgen Radfahrer mit einer guten Kondition den Spuren der Ritter im Allgäu. Die Tour führt an Deutschlands höchstgelegener Burgruine auf dem Falkenstein und dem Burgenensemble Hohenfreyberg und Eisenberg entlang. Mit dem geheimnisvollen Alatsee und dem idyllischen Weißensee liegen auch zwei wunderschöne Seen an der Strecke, die an warmen Tagen zu einer wohltuenden Abkühlung einladen. Offizieller Startpunkt dieser Radtour, die ungefähr drei Stunden in Anspruch nimmt, ist der Willkommensplatz bei der Kirche in Nesselwang. Kostenlose Parkplätze stehen hier beim nahegelegenen Alpspitz-Badecenter zur Verfügung. Allgäu-Urlauber in Füssen können aber natürlich auch am Alatsee oder Weißensee in die Runde einsteigen.

Sie besteigen Ihr Bike auf dem Willkommensplatz und rollen zunächst in Richtung Kirche, vor der Sie links in die Straße „Steinach“ abbiegen. Nun nehmen Sie die nächste Straße rechts und biegen gleich wieder links in die Von-Lingg-Straße ab. Jetzt geht es rechts in die Lindenstraße und links in die Poststraße. Sie folgen dieser und dann der Fichtenstraße weiter, bis Sie an deren Ende auf einen Schotterweg abbiegen, der über eine Brücke führt. Hinter der Brücke fahren Sie nach rechts und folgen dem Verlauf des Baches bis zur Straße, wo Sie links nach Hertingen abbiegen. Nun führt die Tour durch Hertingen hindurch und bei der nächsten scharfen Linkskurve fahren Sie geradeaus auf dem Schotterweg weiter Richtung Pfronten-Rehbichel. Sie erreichen wenig später eine Teerstraße und biegen hier links ab, um nach Pfronten-Rehbichel zu gelangen. Nachdem Sie den Ort durchfahren haben, geht es bei der nächsten Abzweigung und gleich darauf nochmal links ab in Richtung Pfronten-Kreuzegg. Sie überqueren die Bundesstraße und radeln auf einem Moosweg, bis Sie auf die Meilinger Straße gelangen. Nach einer Rechtskurve zweigt hier ein Weg Richtung Vils ab.

Haben Sie den Fluss erreicht, geht es erst eine Weile am linken Ufer, dann kurz am rechten und schließlich wieder am linken entlang durch die herrliche Voralpenlandschaft bis zur Gemeinde Vils. Unterwegs kommen Sie hier am Falkenstein vorbei, auf dem Deutschlands höchstgelegene Burgruine thront, die zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Allgäus gehört. Bei der Gemeinde Vils folgen Sie der Beschilderung zum sagenumwobenen Alatsee, der als Schauplatz eines erfolgreichen Allgäu-Krimis über die Grenzen der Region hinaus bekannt geworden ist. Nach einem etwas steileren Anstieg fahren Sie links um den See herum und anschließend die Straße hinab, bis es links zum Weißensee weitergeht. Am Westufer unterhalb Oberkirch und dann entlang der Bundesstraße führt Sie die Tour nach Roßmoos, wo Sie die Bundesstraße auf einer Überführung überqueren und weiter nach Wiedmar fahren. Nun geht es nach Holz und dann nach Zell, wo sich ein Abstecher zu den Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg lohnt, um diese alten Gemäuer anzuschauen. Hinter Zell geht es rechts ab und am Schlossweiher vorbei nach Schweinegg. Entlang des Kögelweihers fahren Sie gemütlich zurück nach Hertingen und erreichen schließlich wieder Nesselwang.

Tolle Landschaftsimpressionen, ein abwechslungsreicher Streckenverlauf und Sehenswürdigkeiten sowie Naturschönheiten am Wegesrand – die Drei Ruinen Radtour bietet alles, was das Radlerherz begehrt und verspricht eine gelungenen Ausflug auf dem Bike.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.