Hotelsonne Alpsee Rundweg

Rundwanderung um den Alpsee

Eines der schönsten Gewässer rund um Füssen im Allgäu ist der Alpsee, der unterhalb der Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau liegt und als der Lieblingsbadesee von Märchenkönig Ludwig II. galt. Der Alpsee lässt sich bei einer gemütlichen Rundwanderung kennenlernen, die sich für die ganze Familie eignet und herrliche Urlaubsimpressionen garantiert.

Der ca. 1,9 Kilometer lange Alpsee gehört zur Gemeinde Schwangau und liegt an der österreichischen Grenze unterhalb der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Mit seinem kristallklaren Wasser, der Nähe zu den Schlössern und den traumhaften Allgäuer Bergen ringsum bietet der Alpsee eine Postkartenkulisse, die jeden Allgäu-Urlauber ins Schwärmen bringt. Der Alpsee gilt als einer der saubersten Seen in ganz Deutschland und erfreut sich dementsprechend und wegen der Traumlage als Baderevier großer Beliebtheit. Am Südufer befindet sich das Alpseebad, in dem man im Sommer einen entspannten Urlaubstag genießen kann. Einen Bootsverleih, der Tret- und Ruderboote im Angebot hat, gibt es am Alpsee ebenfalls. Direkt am Alpsee liegt zudem das Museum der Bayerische Könige, das innerhalb eines modernen und luxuriösen Ambientes viel Wissenswertes über die bayerischen Könige und ihre Schlösser vermittelt. Um den Alpsee herum führt ein Rundweg, der eine Länge von ca. 5 Kilometern hat und zu einer familienfreundlichen Wanderung einlädt. Der Start- und Zielpunkt einer solchen Rundwanderung ist der Parkplatz am Alpsee in Hohenschwangau. Nach der Tour besteht die Möglichkeit, die Königsschlösser zu besichtigen. Wer dies tun möchte, sollte sich zuvor beim Ticketcenter Hohenschwangau Eintrittskarten besorgen, da diese nicht direkt bei den Schlössern erhältlich sind.

Bei der Rundwanderung am Alpsee geht es zunächst vom Parkplatz über die Fürstenstraße zum Pindarplatz, einem tollen Aussichtspunkt, der einen unvergesslichen Blick über das Wasser auf die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau ermöglicht. Am Pindarplatz hielt sich im 19. Jahrhundert schon Märchenkönig Ludwig II. gerne auf, der den Alpsee, zusammen mit seinen Eltern König Maximilian II. und Königin Marie, zum Angeln, Rudern und Baden nutzte. In der Folge führt der Alpsee-Rundweg die Ausflügler am Nordufer entlang bis zum Marienmonument am Westufer, das 1897 von den Adeligen von Seinsheim zu Ehren von Königin Marie an ihrem Lieblingsbadeplatz aufgestellt wurde. Es steht auf einer Lichtung, die sich hervorragend für ein kleines Picknick eignet, bevor es weiter in Richtung Alpseebad geht. Während der gesamten Wanderung bieten sich immer wieder herrliche Ausblicke auf die Allgäuer Berge, wie zum Beispiel den imposanten Säuling, und die Königsschlösser. Vom Alpseebad aus ist es dann nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt zurück.

Es lohnt sich auf jeden Fall, die weltberühmten Königsschlösser nach der Wanderung um den Alpsee zu besichtigen. Vor allem das zwischen 1869 und 1886 im Auftrag von Ludwig II. errichtete Neuschwanstein, das von außen an eine Ritterburg erinnert, beeindruckt mit seiner prächtigen Innenausstattung, allerlei Kunstschätzen und unzähligen Motiven aus der Sagen- und Märchenwelt, für die Ludwig II. eine große Leidenschaft hegte. Aber auch das gemütliche Wohnschloss Hohenschwangau, in dem die Königsfamilie weite Teile des Jahres lebte und dessen Räume noch originalgetreu erhalten sind, ist überaus sehenswert. Beide Schlösser lassen sich im Rahmen einer jeweils etwa 30-minütigen Führung kennenlernen.

Ein Spaziergang um den Alpsee garantiert tolle Urlaubseindrücke in einer Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Ein Ausflug an dieses malerische Gewässer ist bei einem Urlaub in Füssen ein echtes Highlight. 

<< Die ca. 12 Kilometer lange Wandertour „6-Seen mit Schlösserblick“ | Der Vilsalpsee >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!
Copyright © 2017, www.hotel-fuessen.de