Eines der wichtigsten Brauchtums-Feste im Allgäu: Viehscheid

Das wunderschöne Allgäu begeistert seine Besucher mit traumhaften Landschaften, malerischen Dörfern, geschichtsträchtigen Städten und vielen Sehenswürdigkeiten. In der reizvollen Region im Südwesten Deutschlands kann man zudem zahlreiche alte Bräuche und Traditionen kennenlernen, die auch heute noch gepflegt werden. Eines der wichtigsten Brauchtums-Feste hier im Allgäu ist der Viehscheid, der jedes Jahr im Herbst stattfindet und sich auch rund um Füssen miterleben lässt.

Jedes Jahr im Frühling wird das Bergvieh auf die saftig grünen Wiesen in den Allgäuer Alpen getrieben, um dort den Sommer zu verbringen. Nachdem die Tiere die warme Jahreszeit gut überstanden haben, geht es im Herbst wieder zurück ins Tal, wo sie ihren Besitzern übergeben werden. Die Kranzkuh, welche die Herde anführt, erhält dabei einen farbenprächtigen Kopfschmuck aus Blumen, Zweigen, Gräsern und Bändern. Dieser Almabtrieb ist im Allgäu als Viehscheid bekannt und wird begleitet von Festen mit Musik, Speis und Trank. Der Allgäuer Viehscheid kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und genießt mittlerweile echten Volksfestcharakter. Wer im Herbst rund um Füssen Urlaub macht, sollte sich diese schöne alte Tradition nicht entgehen lassen. Wir verraten Ihnen nachfolgend, wo Sie diesen Herbst ganz in der Nähe Füssens den Viehscheid miterleben können.

In Schwangau – dem Dorf der Königsschlösser – findet der Viehscheid 2015 am Samstag den 12.09. ab 12:30 Uhr statt. Eine Herde mit circa 210 Jungtieren wird dann, von der Alpe Jägerhütte und der Altenberger Alm kommend, mit zünftiger Musik in Hohenschwangau begrüßt. Die festlich geschmückten Tiere werden, begleitet von Einheimischen und Touristen, durch das Dorf in den Schwanseepark und teilweise auch zur Alpe Reith gebracht. Nachdem die Besitzer ihr Vieh dort wieder in Empfang genommen haben, gehen die Feierlichkeiten erst richtig los. Lernen Sie echtes Allgäuer Brauchtum kennen und genießen Sie beim Bauhof am Schwanseepark eine herzhafte Brotzeit, ein leckeres Bier oder andere Köstlichkeiten. Ein Ausflug nach Schwangau zum Viehscheid lässt sich natürlich auch wunderbar mit weiteren Unternehmungen, wie einem Besuch der weltberühtem Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau oder der Königlichen Kristall-Therme verbinden. Sportlich aktive Urlauber kommen am Tegelberg auf ihre Kosten, wo es eine Sommerrodelbahn, Klettermöglichkeiten und zahlreiche tolle Wanderwege gibt, die tief in das Naturschutzgebiet Ammergebirge hineinführen.

Lohnenswert ist auch ein Besuch des Viehscheids in Nesselwang, der am 16.09. ab ca. 10 Uhr stattfindet. Dann trifft eine Herde mit ca. 100 Tieren auf dem Festplatz am Parkplatz der Alpspitzbahn ein. Die Feierlichkeiten des Viehscheids gehen in einem beheizten Festzelt bis in den Abend hinein. Wer möchte kann an der Alpspitz zudem auf zahlreichen besten Wegen durch eine Traumlandschaft wandern, Spaß in einer Sommerrodelbahn haben oder beim sogenannten „Gondeling“ kulinarische Leckereien inmitten einer Gondel hoch über der Erde genießen.

Im zur Gemeinde Halblech gehörenden Ort Buching findet der Viehscheid am 21.09. ab 9.30 Uhr statt. Begleitet wird dieser Anlass vom Buchinger Viehmarkt und dem Herbstfest, sodass hier im Ort richtig viel los ist und zahlreiche Schausteller, Musikgruppen und Viehhändler für interessante Eindrücke und gute Stimmung sorgen. Eine Besonderheit des Viehscheids in Buching ist, dass hier alle Tiere beim Almabtrieb festlich geschmückt werden.

Allgäuer Brauchtum und bayerische Lebensart mit jeder Menge Spaß und interessanten Eindrücken – beim Viehscheid rund um Füssen kommen Jung und Alt voll auf ihre Kosten.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.