Die Kenz Fälle im Lobental bei Füssen

Die Kenz Fälle im Lobental bei Füssen sind ein schönes Ausflugsziel und lassen sich bei einer erlebnisreichen Wanderung kennenlernen, die sich für die ganze Familie eignet und herrliche Naturimpressionen bereithält. Der beste Zeitpunkt für einen Ausflug zu den Kenz Fällen ist während der Wandersaison von Mai bis Oktober.

Ein Ausflug zu den Kenz Fällen im Lobental bei Füssen wird Wanderfreunde, Naturliebhaber und Familien mit Kindern gleichermaßen begeistern. Am besten unternimmt man ihn ab Mai, wenn das Wetter wieder schön ist und die Kenzenhütte, die sich in unmittelbarer Nähe der Wasserfälle befindet, geöffnet hat und ihre Gäste mit leckeren Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnt. Die Wanderung zu den Kenz Fällen beginnt bei der Talstation der Buchenbergbahn in Buching und führt durch ein herrliches Wandergebiet mit ruhigen Forstwegen und zahlreichen Naturhighlights. An der Talstation der Buchenbergbahn stehen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Von der Talstation der Buchenbergbahn geht es zunächst entlang der Ortsstraße in die Ortsmitte von Buching. Rechts führt dann ein Weg vorbei an der Tourist Information zu einer Fahrstraße, auf der man zu einer Forststraße am Ortsende gelangt. Nun geht es den malerischen Buchenberg sanft bergauf, während sich immer wieder tolle Ausblicke auf die umliegende Naturlandschaft ergeben. Auf der Alpe Ebene führt links ein Weg in Richtung Leiterau und Lettenfleck bis zu einer weiteren Forststraße, die ins Lobental führt. Hier hält man sich aber links, überquert einen Bach und wandert in östlicher Richtung weiter durch die Bockstallschlucht zum Bockstallsee. Das von einer atemberaubend schönen Landschaft umgebene Gewässer eignet sich an warmen Tagen auch hervorragend für eine kleine Abkühlung.

Wenig später erreichen die Ausflügler den Wankerfleck, der als einer der schönsten Stellen der Voralpen gilt. Die weitläufigen grünen Almwiesen hier werden von dichtem Wald umrahmt, und das allgegenwärtige Alpenpanorama verwandelt die Landschaft in eine richtige Postkartenidylle. Die kleine Kapelle auf dem Wankerfleck ist ein sehr beliebtes Fotomotiv. Mit Blick auf die prächtigen Berge, wie den 1884 Meter hohen Geiselstein, nähert man sich auf einer Fahrstraße der Kenzenhütte. Nun begegnet man auch einem ersten Wasserfall, der hier durch diese atemberaubend schöne Traumlandschaft rauscht. Auf 1300 Höhenmetern im Naturschutzgebiet Ammergebirge steht schließlich die gemütliche Kenzenhütte, die ihre Gäste auf einer sonnigen Terrasse mit hausgemachten Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnt. Nachdem man sich hier gestärkt hat, geht es zu dem nur wenige hundert Meter entfernten großen Wasserfall. Auf einer Ruhebank unterhalb des Falls lässt sich das eindrucksvolle Naturschauspiel verfolgen, während die wohltuende Bergluft und das grandiose Alpenpanorama im Hintergrund die Naturidylle perfekt machen.

Zurück geht es zunächst mit dem Wanderbus, der von Ende Mai bis Ende Oktober mehrmals täglich verkehrt. Dieser bringt einen zum Wanderparkplatz Bruckschmid, von dem aus man der Zufahrtsstraße in Richtung Buching folgt. Kurz vor der B17 geht es links ab auf einen Fußweg, der zur Tourist Information und schließlich wieder zur Talstation der Buchenbergbahn führt. Damit endet ein Ausflug, der zu einigen der schönsten Plätze im Voralpenland führt und mit unvergesslichen Natureindrücken begeistert. Der Allgäuer Hüttencharme in der Kenzenhütte rundet die Wanderung zu den Kenz Fällen im Lobental bei Füssen dann noch perfekt ab.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.