Das Skigebiet Breitenberg-Hochalpe

Die Breitenbergbahn Pfronten bringt Wintersportler hinauf in das Skigebiet Breitenberg-Hochalpe, dem größten und schneesichersten Skigebiet des Ostallgäus. Abwechslungsreiche Pisten für jedes Niveau, traumhafte Loipen, ein Funpark für Snowboarder und die längste Naturrodelbahn des Allgäus versprechen der ganzen Familie hier besten Wintersportspaß.

Der Breitenberg bei Pfronten ist ein langgezogener Bergrücken im bayerischen Teil der Tannheimer Alpen, der sich das ganze Jahr über bei Naturliebhabern, Erholungssuchenden und Aktivsportlern großer Beliebtheit erfreut. In den warmen Monaten kommen Wanderer, Mountainbiker sowie Drachen- und Gleitschirmflieger gerne auf den Pfrontener Hausberg, um ihren Hobbys nachzugehen. In der kalten Jahreszeit ist der Breitenberg fest in der Hand der Wintersportfreunde. Zwischen 1200 und 1600 Höhenmetern befindet sich hier das von einer modernen Vierer-Sesselbahn, 2 Schleppliften und 2 Miniliften erschlossene Skigebiet Breitenberg-Hochalpe, das als größtes und schneesicherstes Skigebiet des Ostallgäus gilt. Insgesamt 8 Kilometer maschinell gepflegter Pisten von einfach bis sportlich anspruchsvoll garantieren der ganzen Familie jede Menge Spaß im Schnee. Alle Abfahrten lassen sich bequem mit der Breitenberg-Kabinenbahn erreichen. Anfänger finden im Skigebiet Breitenberg-Hochalpe ideale Strecken, um ihre Fähigkeiten zu verbessern, und geübte Skifahrer können die 6 Kilometer lange Abfahrt zur Talstation der Breitenbergbahn und zum Skizentrum Pfronten hinabsausen und dabei unvergessliche Winterimpressionen genießen. Snowboarder haben im Funpark im Kesselmoos die Möglichkeit, bei cooler Musik rasante Manöver und tollkühne Sprünge zu vollführen. Ein echtes Highlight für große und kleine Wintersportfreunde ist die mit 6 Kilometern längste Naturrodelbahn des Allgäus, die von der Bergstation der Breitenbergbahn über den Ostler-Forstweg ins Engetal führt. Nach der rasanten Schlittengaudi geht es mit dem Bus von der Haltestelle Altes Zollhaus / Fallmühle zurück zur Talstation der Breitenbergbahn. Dort bekommt man auch vor der Fahrt bei einem Rodelverleih den passenden Schlitten.

Wer das Skifahren oder Snowboarden erst erlernen möchte, kann am Breitenberg an Kursen der örtlichen Ski- und Snowboardschulen teilnehmen und sich dabei von kompetenten Skilehrern anleiten lassen. Rund um den Breitenberg kommen auch Freunde des Skilanglaufs auf ihre Kosten, denn zahlreiche schöne Loipen führen zu idyllischen Plätzen in der romantischen Allgäuer Winterlandschaft. Sehr gemütlich und ideal, um den Zauber der kalten Jahreszeit so richtig zu genießen, sind gemütliche Winterwanderungen am Breitenberg, zum Beispiel die geführte Winterwanderung mit Wildtierfütterung. Nach all den Aktivitäten an der kühlen Luft trifft man sich zum Aprés Ski Spaß im Bistro BBB-Treff an der Talstation der Breitenbergbahn. Beim Ausblick auf die Allgäuer Bergwelt ist dort mit erfrischenden Getränken und kleinen Speisen bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Die Hütten am Breitenberg, zum Beispiel das Berghaus Allgäu bei der Bergstation und die Ostlerhütte auf 1836 Höhenmetern, servieren ihren Gästen natürlich ebenfalls leckere Köstlichkeiten.

Das Skigebiet Breitenberg-Hochalpe bietet bestes Skivergnügen und lässt bei Wintersportlern wirklich keine Wünsche offen. Obwohl es das größte Skigebiet des Ostallgäus ist, zeichnet es sich durch einen familiären Charakter aus. Inmitten einer traumhaften Winterlandschaft können Groß und Klein hier zahlreichen sportlichen Aktivitäten im Schnee nachgehen und somit die schönen Seiten des Winters mit allen Sinnen genießen. Wer im Winter zum Skifahren ins Allgäu will, wird auf dem Breitenberg bei Pfronten garantiert jede Menge Spaß haben.

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.